AUTOFIT PETERSMEYER

Horststr. 1
33803 Steinhagen

Die Bremsanlage zählt zu den wichtigsten Sicherheitssystemen in Ihrem Fahrzeug. Verschleiß, Überhitzung oder Beschädigungen von Bremsscheibe oder Bremsbelägen können im schlimmsten Fall zum Totalausfall der Bremse von Ihrem Fahrzeug führen. Lassen Sie es nicht so weit kommen und lassen Ihre Bremsanlage von uns prüfen.

QUALITÄT OHNE KOMPROMISSE

Damit eine Vollbremsung nicht zum Problem wird, verwenden wir ausschließlich Bremsanlagenkomponenten von Qualitätsmarken wie z.B. ATE, BOSCH, Brembo oder Barum.
Mit dem Bremsenprüfstand kontrollieren wir die Funktionsfähigkeit der Bremse Ihres Fahrzeugs.

Sie möchten keinen hartnäckigen schwarzen Staub auf Ihren Aluminiumfelgen? Wir empfehlen Ceramic-Bremsbeläge von ATE!

Durch eine Fasertechnologie in der Bremsbelagmischung erzeugen die Ceramic-Bremsbeläge nur einen sehr geringen Abrieb. Somit sind sie besonders staubarm, was Ihren Felgen und auch der Umwelt zugute kommt. Sie bieten die gleiche Bremsleistung wie und Sicherheit wie Standart-Bremsbeläge. Zusätzlich dazu ermöglichen sie Ihnen maximalen Komfort durch minimale Geräuschentwicklung. Außerdem sind Ceramic-Bremsbeläge langlebiger im Verhältnis zu Standart-Bremsbelägen
Ihre Vorteile:

  • Weniger Bremsstaub
  • Weniger Geräusche
  • Mehr Komfort
  • Hohe Langlebigkeit
  • Perfekte Optik

BREMSFLÜSSIGKEIT REGELMÄSSIG WECHSELN

Aufgrund seiner hygroskopischen Eigenschaften nimmt Bremsflüssigkeit unteranderem aus der Luftfeuchtigkeit Wasser auf, das den Siedepunkt der Bremsflüssigkeit absenkt.
Ein zu hoher Wasseranteil in der Bremsflüssigkeit kann daher durch Überhitzung der Bremsanlage zum so gennaten "Fading" führen. Der Bremspunkt verändert sich und das Bremspedal lässt sich weiter als gewohnt durchtreten, dies führt bei einer Vollbremsung zu einer ungleichmäßigen Bremswirkung und somit zu einem bedeutsam längeren Halteweg.
Die meisten Fahrzeughersteller schreiben den Wechsel der Bremsflüßigkeit alle 24 Monate, also alle 2 Jahre vor.
Im Rahmen der Inspektion prüfen wir den Wassergehalt der Bremsflüßigkeit und wechseln diese nach Herstellervorgabe aus!